Trendfarbe Beton Einrichtung mit gelben Stühlen

Trendfarbe Beton – der urbane Charme

Wer seine Räumlichkeiten im Jahr 2017 in einer trendgerechten Optik gestalten möchte, der greift stilsicher zur diesjährigen Trendfarbe Beton. Dieser Farbton bringt urbanen Charme in die eigenen vier Wände und es entsteht ein minimalistischer Stil mit viel Platz für kreative Dekorationsmöglichkeiten.

Das tolle daran: Spachteln ist hierfür nicht nötig. Sie können den urbanen Charme ganz einfach mithilfe einer Effektfarbe in Beton-Optik in die eigenen vier Wände bringen.

TrendfarbeBeton Treppe mit weißen Geländer

Einkaufscheckliste für die Trendfarbe Beton

Bevor Sie mit den Malerarbeiten loslegen können, sollten Sie folgende Utensilien in einem Baumarkt besorgen:

  • Folie & Malerkrepp
  • Farbroller & Pinsel
  • Teleskopstange
  • Spachtelmasse
  • Glätter
  • Effektfarbe in Beton-Optik
  • Rührholz
  • Arbeitswanne/Eimer und ein Abstreifgitter
  • Einweg Overall

Vorbereitung

Um die betongraue Effektfarbe anzubringen, sollten Sie noch auf folgende Vorbereitungsmaßnahmen achten:

  • Möbel, Fußleisten, Ecken, Ränder und Steckdosen der zu bearbeiteten Fläche mit Malerkrepp und Folie großzügig und präzise abkleben
  • Wandbelag überprüfen und bei Unebenheiten verspachteln, sodass ein glatter Untergrund entsteht
  • Acrylschicht für mehr Haftung auftragen
  • Roll- und Streichwerkzeuge vor der Malerarbeit auswaschen
  • Effektfarbe mit dem Rührholz anrühren
  • Helfende Hände organisieren

Ran an die Farbe

Nun kommt der Malerpinsel, die Farbrolle, das Rührholz und die Arbeitswanne oder der Eimer mit dem Abstreifgitter zum Einsatz. Nachdem Sie die Farbe mithilfe des Rührholzes aufgelockert haben, tragen Sie die Wandfarbe in Beton-Optik mit dem Farbroller in gleichmäßigen Streichbewegungen von oben nach unten auf der Wand auf.

Tipp: Für kleinere Flächen oder Bereiche, die schwer zu erreichen sind, wie beispielsweise die Wand hinter einem Heizkörper, nutzen Sie eine kleine Farbrolle oder den Pinsel.

Malerkrepp entfernen

Nachdem die Wand ganzheitlich gestrichen ist, glänzt die Farbe und ist nass. Der richtige Zeitpunkt das Malerkrepp zu entfernen ist, wenn die Farbe matt erscheint, obwohl sie noch leicht feucht ist. Wichtig ist es, das Malerkrepp in einer gleichmäßigen Bewegung und Geschwindigkeit entlang der Kreppbandlinie abzuziehen, damit keine unnötigen Farbspritzer entstehen.

Achtung: Sobald die Farbe getrocknet ist, kann es vorkommen, dass beim Abziehen des Malerkrepps vereinzelte Farbschichten absplittern.

Trockenzeit

 Sie haben fertig gestrichen? Prima! Die Wandfarbe benötigt ca. 24 Stunden um zu trocknen. Gerne können Sie dabei auch das Fenster öffnen und Luft in den Raum lassen, da Sie hierdurch eine Reduzierung der Luftfeuchtigkeit gewährleisten und damit auch die Farbe schneller trocken wird.

Tipp: Waschen Sie alle Utensilien, die mit der Farbe in Berührung gekommen sind, direkt nach dem Anstrich gründlich aus. Die Farbrolle und der Pinsel sind dabei besonders wichtig. Ansonsten kann es zu einem späteren Zeitpunkt schwierig werden, die eingetrocknete Farbe gründlich von der Farbrolle zu entfernen.

Einrichtungstipp

Weiße, helle Möbel kommen vor einer Wand in der Beton-Optik exzellent zur Geltung. Mit dem bewussten Einsatz durch Möbel oder Accessoires in den Farben Silber oder Schwarz, aber auch mit knalligen Tönen, runden Sie den Raum durch bewusste Akzentsetzung ab.

Falls Sie nun auch den urbanen Charme in Ihre Räumlichkeiten bringen möchten, melden Sie sich sehr gerne für eine persönliche Beratung bei uns.

Trendfarbe Beton mit pinker Blume auf Holztisch