Überbetriebliche Ausbildung

Die überbetriebliche Ausbildung ist ein fester Bestandteil zur Ausbildung als Maler- und Lackierer:

Der betriebliche Teil der Ausbildung erfolgt in der Regel “auftragsorientiert”. Für unseren Lehrling hat es den Vorteil, dass er die geforderten Fertigkeiten und Kenntnisse in der Praxis erwirbt. Es ist aber erforderlich, bestimmte Grund- und Fachqualifikationen systematisch zu erlernen und einzuüben. Das ist für unseren Betrieb nur mit zusätzlichen Zeit- und Personalaufwand möglich.

Die überbetrieblichen Kurse entlasten hier den Ausbildungsbetrieb und vermitteln praxisnahe Qualifikationen, die letztlich auch einen “produktiveren” Einsatz der Lehrlinge erleichtern.

Mit lieben Grüßen an unsere Auszubildende

Malermeister Andree Antosch