Pin is back

Es geschah am 15. September letzten Jahres.
Unser Mitarbeiter Andrej Pin arbeitet in Blankenese bei unserem Kunden.
Die MalerAufgabe: streichen von 3 Dachgauben eines Einfamilienhauses. Diese Gauben befinden sich auf einer Höhe von ca. 3,0 Meter. Das ist für uns nichts besonders.
Doch dann passiert es: die Anlegeleiter rutscht weg und unser Pin rutscht mit. Dabei ist sein Fuß bei der Landung zwischen den Leitersprossen  geblieben. Es war ein komplizierte Fraktur im Fußgelenk. Dank der guten ärztlichen Betreuung und der hervorragenden REHA begrüßen wir ab sofort Herrn Pin.
Ab Montag beginnt sein Berufsalltag erst einmal mit einem 4 Stunden-Tag.
Damit sich seine Knochen langsam an die Arbeit gewöhnen!
Herr Pin ist in unserem Unternehmen die Person, die sich mit Hingabe um kleine Maleraufträge kümmert. Da werden Termine abgestimmt, das wird unmögliches möglich gemacht.
Wir alle freuen uns auf Herrn Pin. Herzlich willkommen!
Liebe Grüße aus der Stresemannstraße und insbesondere an Herrn Pin
Ihr Malermeister Andree Antosch